Edelman arbeitet pro bono für die kanadische NGO G(irls)20

  • Work
13. Juni 2017

Die Communications Marketing Agentur Edelman unterstützt im Rahmen ihres ehrenamtlichen Engagements die unabhängige NGO G(irls)20 aus Kanada. Diese setzt sich seit 2010 dafür ein, dass die Gleichstellung der Geschlechter im Rahmen der Wachstumsziele auf der Agenda der G20-Staats­ und Regierungschefs steht. Dem G20-Modell nachempfunden, führt G(irls)20 auf ihrem jährlich stattfindenden G(irls)20-Gipfel ein weibliches Delegationsmitglied zwischen 18 und 23 Jahren aus jedem G20-­Land sowie je eine Vertreterin der Europäischen und Afrikanischen Union, Afghanistan, Pakistan und der MENA-Region zusammen. Edelman übernimmt die Vorbereitung und das Coaching der Teilnehmerinnen sowie die Media Relations rund um den 8. G(irls)20-Gipfel, der vom 16. bis zum 23. Juni 2017 in München stattfindet.

In dieser Zeit entwerfen die jungen Frauen Ansätze zur Erhöhung der Erwerbsbeteiligung von Mädchen und Frauen auf der ganzen Welt. Im Anschluss an das G(irls)20-Gipfeltreffen wird die Delegierte aus Deutschland, Marleen Och, das offizielle G(irls)20 Kommuniqué an Professor Lars-Hendrik Röller, Sherpa von Bundeskanzlerin Angela Merkel für die G7/G20-Gipfeltreffen und ihr wirtschaftspolitischer Berater, übergeben. Die G20-Staats- und Regierungschefs erhalten damit eine Liste konkreter Empfehlungen, die sich der weiblichen Erwerbsbeteiligung in Energie und Klimawandel, der Digitalisierung der Wirtschaft und Migrationsfragen widmen und deren Erhöhung zum Ziel haben.

Als Vorsitzende des internen Global Women Executive Networks (GWEN) bei Edelman freut es mich besonders, dass wir in diesem Jahr Partner von G(irls)20 sind und diese tolle Initiative kommunikativ begleiten, sagt Cornelia Kunze, Vice Chair Global Client Management bei Edelman. Im Rahmen des G(irls)20-Gipfels kommen verschiedene junge Frauen aus der ganzen Welt zusammen und ich bin sehr gespannt, welche Empfehlungen sie der Bundesregierung zur Erhöhung der weiblichen Erwerbsbeteiligung vorlegen werden.

Ansprechpartner