Earned Brand 2015

  • Markenstudie

Earned Brand 2015 untersucht die Haltung von 10.000 Konsumenten in zehn Ländern gegenüber Markeninnovationen. Die Ergebnisse der erste Ausgabe der Markenstudie zeigen, dass in der Bevölkerung große Unsicherheiten herrschen in Bezug auf technologische Innovationen und den Umgang mit ihren Daten. Weltweit machen sich 66 Prozent der Befragten Sorgen um ihre eigene Privatsphäre sowie die der Familie und Freunde. 87 Prozent geben an, dass sie Produkte nicht kaufen, wenn sie Bedenken bezüglich Privatsphäre oder Umwelt haben.

Weiterlesen: Ergebnisse global

Earned Brand 2015 – Ergebnisse Deutschland

Für die Mehrheit der Konsumenten in Deutschland (89 Prozent) sind Innovationen heute ein essentieller Bestandteil der gesellschaftlichen Weiterentwicklung. Unternehmen reagieren darauf und liefern Innovationen am laufenden Band. Doch Konsumenten wollen nicht nur Innovationen, wie beispielsweise Datenbrillen, Smartwatches, Staubsaugerroboter oder selbstfahrende Autos, um ihrer selbst willen.

Neun von zehn Konsumenten fordern neue Produkte, die das persönliche oder besser noch das gesellschaftliche Leben verbessern. Besonders wichtig ist den Befragten in diesem Zusammenhang, dass Innovationen die Gesellschaft verbessern (75 Prozent), die Denkweise der Gesellschaft vorantreiben (67 Prozent) und für einen Vorsprung gegenüber anderen Ländern sorgen (66 Prozent).

Weiterlesen

Ansprechpartner