Earned Brand 2016

  • Markenstudie

Was macht aus interessierten Konsumenten Kunden, aus Kunden treue Kunden, aus treuen Kunden echte Fans? Das ist, stark verkürzt, die Leitfrage unserer Markenstudie Earned Brand, die wir 2016 zum zweiten Mal vorlegen. In 13 Ländern haben wir insgesamt 13.000 Konsumenten befragt, wie sie ihre Beziehung zu ihren Lieblingsmarken einschätzen – in 18 Kategorien (u. a. Food & Beverages, Retail, Travel, Automotive, Media, Finance und Pharma). Aus den Antworten haben wir wiederum einen Brand Relationship Index abgeleitet, der erstmals die Art und Stärke der Beziehung zwischen Konsumenten und ihren Lieblingsmarken widerspiegelt – ein echtes Novum.

Der Index zeigt deutlich, dass selbst vermeintliche Love-Brands eine Menge Luft nach oben haben, um die Beziehung zu ihren Kunden zu verbessern. Selbst die Besten kommen gerade auf einen eher mittelmäßigen Indexwert. Vor allem aber zeigt der der Earned Brand Index, wo Marken und Marketing heute ansetzen müssen, um Käufer zu loyalen Botschaftern zu machen. Earned Brand 2016: Ein Must-Have für alle Marketing- und Kommunikationsprofis.

Luft nach oben: Selbst die Lieblingsmarken der Deutschen erreichen auf dem Earned Brand Index nur 34 von möglichen 100 Punkten. Damit sind die meisten Deutschen selbst bei ihren Lieblingsmarken allenfalls gutwillige Käufer - aber keinesfalls echte Fans.

Weiterlesen: Ergebnisse Deutschland und global

 

 

Weiterführende Informationen

Ansprechpartner